Verfügbarkeit
0 ausgewählt zurücksetzen
Verfügbarkeit
Produkttyp
0 ausgewählt zurücksetzen
Produkttyp
Marke
0 ausgewählt zurücksetzen
Marke

2 Produkte

Filtern und sortieren Filter

Filtern und sortieren

Filter

2 Produkte

Verfügbarkeit
Produkttyp
Marke

2 Produkte

Ladekabel
type 2 ladekabel 3-10 meter
Ladekabel type 2 med tesla knap

Um Ihr Elektroauto schnell und sicher aufzuladen, benötigen Sie ein geeignetes Ladekabel. Unsere EV-Ladekabel können sowohl zu Hause mit Ihrer wallbox als auch unterwegs zum Aufladen Ihres Autos an einer öffentlichen Ladestation verwendet werden. Stöbern Sie in unserer Auswahl und finden Sie das Ladekabel, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Wie Sie das richtige Ladekabel für Ihr Elektroauto finden

Ein Ladekabel ist in vielerlei Hinsicht eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für Ihr Elektroauto. Es ist das Ladekabel, das die Übertragung des Stroms von der Wallbox oder Ladestation zum Auto ermöglicht. Damit der Ladevorgang so effizient und sicher wie möglich abläuft, benötigen Sie den richtigen Kabeltyp.

Achten Sie beim Kauf eines Ladekabels für Ihr Elektroauto darauf, dass:

  • Sie ein Kabel mit geeigneten Länge auswählen
  • Sie den richtigen Typ des Ladekabels - meistens ist es der Typ 2 - auswählen
  • die Leistung (kW) und Stromstärke (A), zu Ihrem Elektroauto, Ihrer Wallbox und Ihrem Stromkreis passen
  • das Kabel genügend Phasen für Ihren Bedarf hat
Bei Zapp verkaufen wir Kabel mit einer Länge von 3 bis 10 Metern. Ein kurzes Kabel eignet sich gut für den Gebrauch zu Hause, wo das Auto immer in der Nähe der Ladestation ist und man nicht möchte, dass ein langes Kabel die Garage oder den Carport unordentlich macht.
Ein etwas längeres Ladekabel kann hingegen praktisch sein, wenn Sie Ihr Auto an öffentlichen Ladestationen laden müssen, wo die Entfernung zwischen Auto und Station etwas größer sein kann.

Mit einem Typ-2-Ladekabel können Sie Ihr Elektroauto an allen gängigen Wallboxen und Ladesäulen in Europa aufladen. Es ist daher der am häufigsten verwendete Typ. Lesen Sie weiter unten mehr über Ladekabel vom Typ 1 und Typ 2.

Was ist der Unterschied zwischen einem Typ-1-Ladekabel und einem Typ-2-Ladekabel?


Typ 1 und Typ 2 sind die Bezeichnungen für zwei verschiedene Stecker zum Laden Ihres Elektroautos. 

  • Der Stecker Typ 1 versorgt das Auto mit einphasigem Wechselstrom (AC). Der Stecker ist einphasig und kann bis maximal 7,4 kW verwendet werden - in den meisten Fällen jedoch nur bis zu 3,7 kW. Der Stecker wird in Europa nur selten verwendet, ist aber in Elektroautos aus Asien und teilweise auch in den USA weit verbreitet. 

  • Der Typ-2-Stecker unterstützt auch Wechselstrom (AC), sowohl 1-phasig als auch 3-phasig. Dieser Stecker ist in der EU inzwischen vorgeschrieben. Das bedeutet, dass alle neuen Elektroautos, die in Deutschland verkauft werden, standardmäßig mit diesem Typ-2-Stecker ausgestattet sein müssen.

Was sind 1-Phasen und 3-Phasen?


Das Stromnetz arbeitet mit drei Phasen, was mit einer Autobahn für Strom mit drei Spuren verglichen werden kann. Wenn Sie 1-phasig laden, nutzen Sie nur eine der drei Fahrspuren für den Strom. Daher dauert es länger, bis das Auto aufgeladen ist, als wenn Sie alle drei Fahrspuren nutzen. Beim 3-Phasen-Laden nutzen Sie alle drei Spuren für die Stromversorgung - und Ihr Auto wird schneller geladen. 

Mit einem 3-Phasen-Ladekabel können Sie eine Ladeleistung von 22 kW erreichen, verglichen mit 7,2 kW, die bei 1-Phasen-Ladungen üblich sind. Je höher die kW, desto schneller wird Ihr Auto geladen. Bei der Auswahl eines Ladekabels für Ihr Auto ist es natürlich wichtig zu wissen, ob Ihr Auto 3-Phasen-Laden unterstützt.

Typ-2-Ladekabel - das häufigste EV-Ladekabel


Das meist genutzte Ladekabel ist das Typ 2 Ladekabel. Es passt für die große Mehrheit der Elektroautos und ist auch in Europa als Standard definiert. Der Nissan Leaf 2015 ist jedoch ein bekanntes Beispiel für ein Elektroauto mit einem Typ-1-Stecker. Hierfür ist ein Ladekabel erforderlich, das an einem Ende den Typ 1 und am anderen Ende den Typ 2 hat, damit es sowohl in das Auto als auch in die Ladestation passt.

Mit einem Typ-2-Ladekabel für Ihr Elektroauto können Sie sowohl 1-phasigen als auch 3-phasigen Wechselstrom verwenden. Mit einem Typ-2-Stecker können die meisten Autos mit 3,7 bis 7,4 kW geladen werden. Wenn Sie mit mehr als 7 kW laden müssen, ist in der Praxis 3-Phasen-Wechselstrom erforderlich. Noch gibt es nur wenige Elektroautos, die 22 kW leisten können, aber in Zukunft werden es zweifellos mehr sein.

Der Vorteil des Typ-2-Kabels besteht darin, dass es mit praktisch allen Ladeboxen und Ladestationen verwendet werden kann - sowohl mit denen für private Verbraucher als auch an öffentlichen Ladestationen, an denen es kein festes Kabel gibt, sondern Sie Ihr eigenes verwenden müssen. Wenn Sie Ihr Typ-2-Ladekabel dabei haben, können Sie Ihr Auto fast garantiert immer aufladen.

Bei Zapp verkaufen wir die folgenden Ladekabel mit Typ-2-Ladestecker (3-phasig):
  • Typ 2-Ladekabel: ZapMobility und Zaptec Typ 2. Diese können zu Hause an Ihrer Easee Lite oder Zaptec Go Ladebox abgeschlossen werden, um Diebstahl zu verhindern.
  • Metron Typ 2 Kabel mit Tesla-Knopf, der den Ladeanschluss an Ihrem Tesla mit einem einzigen Druck öffnet und verriegelt. Kann auch an Ihrer Easee Home oder Zaptec Go Heimladestation verriegelt werden.

Wählen Sie ein EV-Ladekabel mit der höchstmöglichen Leistung


Wenn Sie das Beste aus Ihrem Kabel herausholen wollen, sollte die maximale Ladeleistung des Ladekabels der Leistung entsprechen, die Ihr Auto aufnehmen kann. Nur wenige Elektroautos können schon mit 22 kW laden. Es lohnt sich aber vorausschauend zu denken und sich mit einer 22kW Wallbox und einem entsprechenden Ladekabel auf die Zukunft vorzubereiten. 

Die meisten qualitativ hochwertigen Ladekabel haben eine Nennleistung von 32 A, die angibt, mit wie viel Strom Sie laden können - und damit auch, wie schnell Sie laden können. Im Vergleich dazu kann eine normale Wandsteckdose über einen längeren Zeitraum nicht mehr als 6 A verkraften.

Wenn Sie sich für ein dreiphasiges Ladekabel entscheiden, können Sie die Ausgangsleistung beim Laden maximieren.

Warum ein eigenes Elektroautokabel unerlässlich ist


Die meisten Elektroautos werden mit einem sogenannten "Oma-Kabel" geliefert. Der Name ist keine Beleidigung für Großmütter, sondern bezieht sich auf die Tatsache, dass Sie mit dem Oma-Kabel Ihr Elektroauto überall aufladen können - sogar bei Ihren Großeltern, die wahrscheinlich keine Ladestation in der Garage haben. Das Kabel kann an eine normale 220-V-Steckdose angeschlossen werden.

Es gibt jedoch viele gute Gründe, die Verwendung des Oma-Kabels so weit wie möglich einzuschränken. Es mag verlockend sein, den Stecker aus der normalen Steckdose zu ziehen, um sich die Kosten für eine feste Ladelösung zu ersparen, aber das ist eine riskante Lösung, die Ihnen auf lange Sicht kein Geld spart.

Erstens ist der Ladeverlust höher, so dass Sie unnötig Strom verbrauchen, um Ihr Auto aufzuladen. Zweitens riskieren Sie eine Überlastung Ihrer Elektrizität zu Hause, da diese nicht für eine so hohe Belastung über einen langen Zeitraum ausgelegt ist. Dies kann sowohl zu überhitzten Anlagen als auch zu gefährlichen Stromschlägen führen. Wenn Sie im Notfall mit dem Einliegerkabel laden müssen, sollten Sie nie länger als drei Stunden mit maximal 6 A und möglichst in der Nähe der Schalttafel laden. Am besten ist eine Steckdose mit direktem Anschluss an die Schalttafel.

Mit einem Typ-2-Ladekabel für Ihr Elektroauto vermeiden Sie den ganzen Ärger und laden so deutlich günstiger und sicherer.


Haben Sie Fragen zu EV-Ladekabeln? Kontaktieren Sie uns noch heute


Ganz gleich, ob Sie Fragen zu einem bestimmten Ladekabel für Ihr Elektroauto oder zu einer Ladestation aus unserem Sortiment haben oder, ob Sie fachkundige Hilfe bei der Auswahl der richtigen Ladelösung benötigen - Sie können sich jederzeit an uns wenden. Wir haben bereits unzähligen E-Auto-Besitzern geholfen, das Beste aus ihrem Elektroauto herauszuholen. Rufen Sie uns an unter +45 42 71 37 30 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@zapp.dk. Wir beantworten gerne Ihnen Fragen.